< Jugend debattiert in der nächsten Runde

Mo 16.01.2012

Ausstellung der Friedrich-Ebert-Stiftung

"Demokratie stärken - Rechtsextremismus bekämpfen" ist der Titel der Ausstellung, die ab dem 27.2.2012 in unserer Aula zu sehen ist.

Die Friedrich-Ebert-Stiftung (FES) ist der Förderung der Demokratie verpflichtet. Das beinhaltet auch die konsequente Auseinandersetzung mit dem Rechtsextremismus. Das Julius-Leber-Forum als Regionalbüro der FES für die Bundesländer Schleswig-Holstein, Hamburg und Bremen greift dieses Engagement auf. Die Ausstellung zeigt die Gefahren auf, die vom Rechtsextremismus als Bedrohung für Demokratie und Menschenwürde ausgehen. Rechtsextremismus ist ein Problem der ganzen Gesellschaft - auch in Schleswig-Holstein. Die Ausstellung stellt die Grundlagen für rechtsextremes Verhalten und Einstellungen dar und zeigt, welche Formen ein rechtsextremes Weltbild annehmen kann. Dabei wird der weite Bogen von rechtsextremen Betrachtungen bis zur rechtsextrem motivierten Straftat geschlagen. Rechtsextremismus in Einstellugn und Verhalten ist ein vielschichtiges Problem der Gesellschaft und nicht ein ausschließliches einer gewaltbereiten Randgruppe.

Aula des Coppernicus-Gymnasiums, 27.2. - 9.3.2012, 10.00- 18.00 Uhr