< LRS-Elternabend

So 4.12.2016

Die BigBand war

mal wieder los

Am 1. Dezember, Donnerstagnachmittag, fuhren wir mit 20 Schülerinnen und Schülern, Herrn Sauer und Frau Winkelmann nach Glückstadt, in „unsere“ Jugendherberge, um drei Tage zu proben.

Vor Ort erwartete uns eine Überraschung: Die Jugendherberge wurde umgebaut. Statt unseres üblichen Probenraums mussten wir in den Keller zum Proben und unsere Zimmer waren über die ganze Herberge verteilt. Da wir aber ganz allein im Haus waren, war das nicht so schlimm.

Die Wände des halligen Probenraums hängten wir mit Betttüchern ab - nicht schön, aber der Klang wurde damit erträglicher. Und so übten wir am Donnerstag bis spät abends, am Freitag den ganzen Tag und am Samstagvormittag.

Etwa zur Hälfte der Zeit hatten wir das Gefühl „Jetzt sind wir wieder eine Band“, denn der Weggang von 14 Mitgliedern - vor allem durch Abitur - hatte schon ganz schöne Lücken gerissen.

Die Verpflegung war, trotz vegetarischem Freitag in der Jugendherberge, bei dem es sehr viel Käse gab, dank zweier Geburtstagskinder ganz hervorragend. Danke für den leckeren Kuchen!

Donnerstagabend war dann „Werwolf-Time“. Alle spielten mit und wir hatten eine Menge Spaß. Konrad und Jonas waren das beste Liebespaar, die Wahrscheinlichkeitsrechnung wurde außer Kraft gesetzt und auch die Logik hatte wenig Chancen.

Beim Bandfoto wurden dann die Instrumente getauscht und auf der Rückfahrt war Party im Bus, bei der all unsere Stücke von Youtube abgespielt und kräftig mitgesungen wurden.

Insgesamt wieder eine tolle, gelungene Fahrt.

Wir freuen uns, unser Probenergebnis beim Weihnachtskonzert am Dienstag zu zeigen.

 

Wk