< Artikel prämiert!

Sa 24.05.2014

Planspiel im Kieler Landtag

Minderheiten in der EU

Am Montag, dem 5. Mai, besuchten vier Schüler des Coppernicus-Gymnasiums den Landtag in Kiel um dort an einem Planspiel über die Minderheitenrechte in der EU teilzunehmen. Florian, Knut, Sophia (alle 12. Jahrgang) und Ole (E-Jahrgang) stellten an diesem Tag Parlamentarier des Europäischen Parlaments dar. Nach der Einteilung in Fraktionen wurden Parteiprogramme entwickelt, um einen zuvor von dänischen Schülern und Schülerinnen Entwurf in Ausschüssen zu diskutieren. Zum Ende der Veranstaltung hin, gab es eine Abstimmung über den modifizierten Entwurf. Ziel dieses Planspiels war es, den Schülern und Schülerinnen näher zu bringen, wie die Organe der EU funktionieren und wie langwierig es ist, einen Gesetzesentwurf von den ersten Gedanken bis zum fertig ausgearbeiteten Gesetz durchzubringen.

Obwohl es für die meisten der Schüler und Schülerinnen die erste Veranstaltung dieser Art war, war durchaus Ernsthaftigkeit zu erkennen. Knut als Fraktionsvorsitzender hielt für die Sozialdemokraten eine Rede, welche wie im realen Parlament zeitlich begrenzt war und die anderen Fraktionen überzeugen sollte.

Somit war das Planspiel sehr lehrreich und wird auch in den folgenden jähren Schülern und Schülerinnen von Schulen aus Schleswig-Holstein die Möglichkeit geben, Politik hautnah zu erleben.

F.N.