< Profiltage

Mi 22.04.2015

Umgestaltung der Pausenhalle

Arbeitskreis „Schulverschönerung“ aktiv

Sportplatz und Ost- beziehungsweise Westhof sind in den Unterrichtspausen beliebte Anlaufstellen. Doch bei Regen fallen Fußball und Verstecken spielen dort flach. Gut, dass der Arbeitskreis „Schulverschönerung“ da die Umgestaltung der Pausenhalle in Angriff genommen hat. Inzwischen lädt der Eingangsbereich Schüler aller Jahrgangsstufen mehr denn je zum Entspannen ein.

Eltern, Lehrer und Schüler beratschlagten von März 2014 an über die Aufwertung der Pausenhalle. Seither hat der Arbeitskreis zusätzliche Sitzgelegenheiten geschaffen. Aus Blumenkästen sind Sitzflächen entstanden. Darüber hinaus laden Ledercouchen und Sofas aus Paletten zu einer Auszeit vom Unterrichtsgeschehen ein. Neue Stellwände informieren über (außer-)unterrichtliche Aktivitäten. Die Europakarte an der Stirnseite der Pausenhalle soll im Ostanbau eine neue Heimat finden. An ihre Stelle rückte am Montag ein Wandbild aus Fotos von Schülern und Absolventen. Pünktlich zum 50-jährigen Jubiläum der Schule präsentiert sich die Pausenhalle damit im neuen Kleid. (Eb)