Das Unterrichtsfach DSP am Coppernicus-Gymnasium

Drei Mädchen in roten Gewändern halten Schalen mit Obst.

Im Fach Darstellendes Spiel erfahren die Schülerinnen und Schüler ein Fach ganz eigener Art. Es herrscht vornehmlich eine andere Art Sprache, die Körpersprache. Das heißt, Körper und Stimme sowie der Umgang mit Raum und Zeit sind die Schwerpunkte der Arbeit im Fach Darstellendes Spiel.

Die Selbstkompetenz, Sozialkompetenz und die ästhetische Sachkompetenz werden miteinander vernetzt. Außerdem werden hier das Bewusstsein für eine Gruppe, Kreativität, Bewegungsfreude, die Bereitschaft, Neues auszuprobieren, Teamgeist, aber auch Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Konzentration gefördert.

Das setzt die Bereitschaft der Schülerinnen und Schüler voraus, sich darstellerisch auszuprobieren und sich auf einer Bühne zu präsentieren.

Alle, die Interesse haben, in andere Rollen zu schlüpfen und bereit sind, neue Handlungs- und Ausdrucksmöglichkeiten kennen zu lernen, die gern intensiv und engagiert mit anderen zusammen arbeiten und die bereit sind, Verantwortung zu übernehmen und Aufgaben zuverlässig zu erfüllen, die sollten dieses Fach wählen.

Jeder Kurs arbeitet auf eine Präsentation hin. Vor dieser kann es zu zuvor festgelegten Extraproben außerhalb der Unterrichtszeit kommen. Ein gemeinsamer Besuch einer Theateraufführung, z.B. in einem der Hamburger Theater, wird versucht zu ermöglichen.