Das Unterrichtsfach Informatik am Coppernicus-Gymnasium

Die Schülerinnen und Schüler wachsen auf in einer Welt, in der Computer in verschiedenen Formen längst in den Alltag integriert sind. Computerspiele, Lernprogramme, Multimedia-, Informations- und Kommunikationssysteme üben eine hohe Anziehungskraft auf sie aus. Deshalb ist es eine wichtige Aufgabe, das Verständnis für die Funktionsweise zu schulen, den Umgang mit diesen Medien zu üben und auch kritisch zu reflektieren.

Im Coppernicus-Gymmnasium beginnt der Informatik-Unterricht daher in der 6. Klasse. Hier werden erste Kenntnisse und Fertigkeiten im Umgang mit Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Präsentationsprogrammen vermittelt.

In der 8. Klasse werden diese Kompetenzen vertieft und durch Einblicke in den Datenschutz sowie die Programmierung erweitert.

In der 10. Klasse kann ein breiter Überblick über Hardware, Software, Netzwerke und Datensicherheit gewonnen werden. In den beiden darauf folgenden Jahren werden die Themen Datenbanken, Algorithmen und Datenstrukturen bis hin zu eigenen Programmierprojekten vertieft behandelt.