Der Kunstunterricht am Coppernicus-Gymnasium

Im Kunstunterricht ab Klasse 5 möchten wir die unterschiedlichen Veranlagungen unserer Schülerinnen und Schüler und ihre Freude am kreativen Schaffen fördern: Malen, Zeichnen, Modellieren, Entwerfen, Bauen, Konstruieren - all das immer wieder mit Bezug auf bekannte und weniger bekannte Werke aus Kunst, Design und Architektur.

 

KUNST in der Profiloberstufe des Coppernicus-Gymnasiums

Das Fach wird von den SchülerInnen der Einführungs- und Profilklassen im Rahmen von Grundkursen angewählt. 90 Minuten Unterrichtszeit stehen pro Woche zur Verfügung. Kunst ist am Coppernicus-Gymnasium zur Zeit kein Profilfach.

Das erste Oberstufenjahr beginnt mit den Einführungskursen:

Ku-E1 Grundlagen der Ästhetik I

KU-E2 Grundlagen der Ästhetik II

Beider Kurse befassen sich mit der Vermittlung gestalterischer Grundlagen sowie mit dem Angleichen der in der Regel heterogenen Lernvoraussetzungen der SchülerInnen. Themenbereiche sind Form und Komposition, Farbe, Gestaltwahrnehmung, dreidimensionale Darstellungsverfahren, Objektanalyse und Kunstgeschichte. Parallel dazu begleiten und erweitern praktische Übungen die erworbenen theoretischen Kompetenzen.

Auf die Einführungsphase folgen vier Semester Qualifikationsphase, Q1 bis Q4. Die ersten beiden halbjahre (Q1, Q2) werden als Teil des sprachlich-künstlerischen Aufgabenfeldes in das Abiturzeugnis eingebracht. Sollte eine mündlichen Prüfung (P4) in Kunst erwogen werden, bedarf es der Belegung zweier weiterer Kunstkurse (Q3 und Q4).

Die Kursinhalte orientieren sich am aktuellen Lehrplan für die Oberstufe, das jeweilige Kursthema wird von den dort gelisteteten, sogenannten "Themenfeldern" abgeleitet. Themenfelder sthen für die vielfältigen Erscheinungsformen der Kunst in unserer Gesellschaft. Kunst setzt sich bekanntermaßen mit fast allen Bereichen des Lebens auseinander. Diese offenkundige Fülle macht eine Strukturierung im Kontext Schule unumgänglich.

Folgende Themenfelder schreibt der Lehrplan vor:

Themenfeld A:  Malerei, Zeichnung und Plastik/Skulptur

Themenfeld B:  Architektur und Design sowie

Themenfeld C:  Medien und Werbung

Bei viersemestrigen Grundkursen wird die Bearbeitung von drei, bei zweisemestrigen Grundkursen die Bearbeitung von zwei Themenfeldern verlangt.

(Ki)