Schulsozialarbeit am Copp

Schulsozialarbeit zielt darauf ab, Kinder und Jugendliche in ihrer individuellen, sozialen, schulischen und beruflichen Entwicklung zu fördern und zugunsten der Schülerinnen und Schüler mit Eltern, Lehrkräften und anderen Fachkräften zusammenzuarbeiten.

Ausgangspunkt für das Wirken von Schulsozialarbeit ist ein von Wertschätzung, Toleranz und Vielfalt geprägtes Menschen- und Gesellschaftsbild. Ich arbeite mit der Schule gemeinsam daran, Schülerinnen und Schüler in ihrer Persönlichkeitsentwicklung ganzheitlich zu unterstützen. 

Ich biete den Kindern und Jugendlichen auf freiwilliger Basis einen geschützten Rahmen für vertrauliche Gespräche und Unterstützung bei der Entwicklung von Bewältigungsstrategien und Handlungsalternativen. Ein Schwerpunkt liegt dabei nicht nur auf Intervention, sondern auch frühzeitiger Prävention.

Ich bin auch außerhalb der Schule im Sozialraum vernetzt und arbeite mit fachübergreifenden Stellen und Institutionen zusammen.

Inhalte der Schulsozialarbeit sind unter anderem:

  • Beratung und Unterstützung bei persönlichen Krisen und Konflikten in Schule, Familie oder Freundeskreis
  • Förderung der Persönlichkeitsentwicklung und Kommunikationsfähigkeit
  • Förderung von Sozialkompetenz, Konfliktfähigkeit und konstruktiver Konfliktlösung
  • Unterstützung bei der Berufs- und Lebensplanung
  • Beratung und Unterstützung von bzw. Kooperation mit Eltern
  • Vermittlung zwischen Schule und Elternhaus
  • Vermittlung von Schülerinnen und Schülern oder Eltern in außerschulische Fachinstitutionen
  • Vernetzung und Öffnung der Schule im Sozialraum

Schulsozialarbeiter unterstehen der beruflichen Verschwiegenheitspflicht. Daher sind alle Gespräche vertraulich. Die Beratung ist freiwillig und kostenlos.

Ansprechpartnerin

Nancy Bolten

Dipl.- Sozialpädagogin


Schulsozialarbeit Stadt Norderstedt

Tel.:    040 – 528739 – 61

eMail